World of AnimalsWorld of AnimalsE-mail: beratung@ch-edit.de




Anemonenfische

Amphiprion

Herkunft:

Wohl jedem Besucher von Aquarien sind die bunten Anemonen- oder Clownfische der Gattung Amphiprion bekannt. Diese bis 12 cm langen Korallenbarsche gehen mit Aktinien (Seeanemonen, wie z. B. Discosoma und Stoichactis) eine höchst erstaunliche Lebensgemeinschaft ein. Viele Arten werden regelmäßig in Schauaquarien gepflegt.

Arten
Die meisten Anemonenfische sehen sich auf den ersten Blick mit ihren weißen Querbinden auf orangerotem Grund recht ähnlich.

Recht häufig werden Amphiprion percula, bis 8 cm, und Amphiprion bicinctus, bis 14 cm, in öffentlichen Aquarien gezeigt. Sehr hübsch ist auch der Glühkohlenfisch (Amphiprion ephippium, bis 12 cm), der mit seinem dunklen Fleck auf jeder Seite tatsächlich an eine glühende Kohle mit einer erkalteten Stelle erinnert.

Nicht zu verwechseln mit den anderen Arten ist Amphiprion akallopisus, bis 7 cm, der nicht quergestreift ist, sondern einen einzigen langen Längsstreifen am Rücken zeigt. Nahe verwandt ist der Samtkorallenfisch (Premnas biaculeatus, bis 15 cm), der sich von Amphiprion durch den Besitz von zwei Stacheln unter den Augen unterscheidet.

Aus Beobachtungen in Aquarien weiß man heute, daß auch viele andere Fische (z. B. Lippfische, Barsche) zu einer »Gewöhnung« an Seeanemonen, ja zu einer ähnlichen Symbiose wie die Gattung Amphiprion fähig sind, so daß die Bezeichnung »Anemonenfische« wahrscheinlich zu eng gefaßt ist.




Die World-of-Animals ist ein Projekt der Firma [ch@IT] Internet Komplettservice
Suchmaschinenoptimierung, Programmierung, WebHosting