World of AnimalsWorld of AnimalsE-mail: beratung@ch-edit.de




grüne Meerkatze

Cercopithecidae

Herkunft: Afrika, Asien, Australien

Die Grüne Meerkatze tritt in verschiedenen grünlichen bis grauen Farbtönen auf und ist in den Zoos die am häufigsten gehaltene Meerkatze. Auch in ihrem Verbreitungsgebiet ist sie häufig. Mit etwa 60 cm Körper- und gut 70 cm Schwanzlänge gehört sie zu den größeren Meerkatzenarten. Sie erreicht ein Gewicht bis zu 8 kg.

Lebensweise
Im Freiland Äthiopiens lebt die Grüne Meerkatze bis in 3000 m Höhe, in den zentralafrikanischen Tieflandgebieten trifft man sie aber ebenso an. Je 20-50 Tiere finden sich zu Horden zusammen bzw. sind die Abkömmlinge von entsprechenden Familiengruppierungen. Besonders beliebt sind offenbar die Randgebiete der großen Wälder, in denen diese Horden ihre Territorien behaupten und von denen aus sie Streifzüge in die angrenzende offene Savannenlandschaft durchführen.

Dabei beweisen die lebhaften Meerkatzen, wie sicher sie sich im Schutz solcher Trupps fühlen, indem sie allerlei biologisch unnötigen Schabernack anstellen. So springen Einzeltiere z. B. vom Baum aus auf den Rücken von Antilopen und »genießen« deren Erschrecken und panisches Davonrennen. Auch den Touristen in den zahlreich gewordenen Wildparks versuchen Meerkatzen immer wieder einen Streich zu spielen, indem sie mit intensivem Neugierverhalten deren Kameras, Picknickbeutel u. ä. zu entwenden suchen und oft genug Erfolg damit haben.

Fortpflanzung
Nach einer Tragzeit von 5,5 Monaten wird 1 Junges geboren. Die Geschlechtsreife setzt mit 2-2,5 Jahren ein.




Die World-of-Animals ist ein Projekt der Firma [ch@IT] Internet Komplettservice
Suchmaschinenoptimierung, Programmierung, WebHosting