World of AnimalsWorld of AnimalsE-mail: beratung@ch-edit.de




Norwegische Waldkatze

Prionailurus

Herkunft: Norwegen

Die Norwegische Waldkatze war in ihrer Heimat ursprünglich Bauernkatze und Halbwild-Katze zugleich. Richtige Wildkatzen gab es in Skandinavien jedoch nie. Trotz ihrer imposanten Erscheinung wurde sie für die Rassezucht erst sehr spät entdeckt. 1969 tauchte sie zum ersten Mal bei einer Ausstellung auf, und 1977 wurde sie als Rasse anerkannt.

Der Körper der Norwegischen Waldkatze ist gross und imposant, von mässiger Länge, mit starkem Skelett und kräftiger Muskulatur. Kater bringen es locker auf acht Kilo Körpergewicht. Es sollte beträchtliche Flankentiefe vorliegen. Die Beine sind mittellang, die Hinterhand länger als die Vorderhand. Der buschige, wehende Schwanz ist so lang, wie der restliche Körper. Die geraden Kopflinien sollten in ein gleichseitiges Dreieck passen. Die Schnauze ist fast quadratisch. Die mandelförmigen Augen sind äusserst gross und
ausdrucksvoll. Die mittelgrossen bis grossen Ohren stehen seitlich und gleichzeitig oben am Kopf. Die Innenbehaarung steht über die Ohrkante hinaus. Das charakteristische, wetterfeste, doppelte Fell ist halblang, uneben und dicht, mit voller Halskrause. Das Wasser bildet auf ihrem Fell Perlen. Sie zu baden kann schwierig sein, weil man Unmengen von Shampoo braucht, um mit dem Öl im Fell fertig zu werden. Es ist ohnehin nicht angebracht, Katzen zu baden. Gewöhnlich braucht man sie nicht zu kämmen, denn das Haar verfilzt nicht. Die Katze kümmert sich selber um die Fellpflege.

Die Norwegische Waldkatze ist ungewöhnlich anpassungsfähig. Sie üben einen beruhigenden Eindruck aus. Die Mieze liebt einen kinderreichen Haushalt genauso wie das Zusammenleben mit einem Alleinstehenden. Ihre Bewegungen sind behutsam und geschickt. Ihre Intelligenz und Flexibilität ist beeindruckend: Sie verträgt sich sowohl mit Katzen als auch mit Hunden.




Die World-of-Animals ist ein Projekt der Firma [ch@IT] Internet Komplettservice
Suchmaschinenoptimierung, Programmierung, WebHosting